Nach über einem Jahr seit Ausbruch der Pandemie gibt es neben den persönlichen Herausforderungen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen:

Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben?

Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“?

Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Spaltung der Welt in arm und reich im globalen Maßstab?

Werden sich die sozialen und ökologischen Verwerfungen verschlimmern oder gibt es einen neuen Gestaltungswillen und Solidarität - gerade auch mit den ärmeren Ländern?

 

Die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden, stellen für die Weltgemeinschaft ein realisierbares Zukunftsprogramm dar. Wie steht es um die 17 Ziele? Ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende?

 

Hier geht es zur ersten Aufzeichnung: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, 17 Ziele im Überblick

Hier geht es zur zweiten Aufzeichnung: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Ziel 1 Armut beenden

Hier geht es zur dritten Aufzeichnung: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Ziel 4 Hochwertige Bildung

Hier geht es zur vierten Aufzeichnung: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Ziel 13 Maßnahmen zum Klimaschutz

Hier geht es zur fünften Aufzeichnung: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Ziel 11 Nachhaltige Städte

Nach oben