Kultur / Kursdetails

191_5102 Ausstellungsführung in der Villa Stuck KOLOMAN MOSER (1868-1918) - Universalkünstler zwischen Gustav Klimt und Josef Hoffmann

Beginn So., 07.07.2019, 11:30 - 12:45 Uhr
Dauer 1 x
Kursgebühr 9,00 €
Kursleitung Dr. Andrea Teuscher

Ausstellungsführung
KOLOMAN MOSER (1868-1918) - Universalkünstler zwischen Gustav Klimt und Josef Hoffmann

Bis heute übt Koloman Mosers Gesamtwerk eine nachhaltige Faszination aus. Als Universalkünstler beherrscht Moser die Disziplinen Malerei, Grafik, Kunstgewerbe und Innenraumgestaltung ebenso wie Mode und Bühnenbild. Das von der Wiener Secession propagierte Gesamtkunstwerk lebt Moser in beeindruckender Weise vor. Er gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der Wiener Moderne, als einer der einflussreichsten Künstler des Wiener Jugendstils und zählt neben Gustav Klimt und Josef Hoffmann zu den führenden Künstlerpersönlichkeiten des Wiener Kunstfrühlings.
Die Ausstellung zum 100. Todesjahr des Künstlers wurde vom MAK Wien konzipiert und dort gezeigt und ist im Sommer 2019 in München im Museum Villa Stuck zu sehen.

Freuen Sie sich auf einen Rundgang mit der Kunsthistorikerin Dr. Andrea Teuscher!

Der Museums-Eintritt ist von jedem Teilnehmer selbst zu entrichten.
Treffpunkt ist im Foyer des Museums Villa Stuck, Prinzregentenstr.60, München.

Anmeldung erforderlich.





Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
07.07.2019
Uhrzeit
11:30 - 12:45 Uhr
Ort
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstr. 60, München