Gesellschaft / Kursdetails

191_1304 Workshop: Systemisches Konsensieren

Beginn Sa., 04.05.2019, 10:00 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursgebühr 35,00 €
Kursleitung Inge Ankenbauer-Wild

Mehrheit oder Gruppenintelligenz - wer hat hier das Sagen?

Wo verbringen wir unseren Urlaub?
In welche neue Aufgabe investieren wir?
Wie nutzen wir das kommunale Grundstück?

Entscheidungen sind gefragt, ob in der Familie, am Arbeitsplatz, im Verein oder im politischen Gremium. In bester Absicht, ein Bestimmen von oben herab zu vermeiden, wird oft "demokratisch" entschieden, was üblicherweise mit einer Mehrheitsentscheidung gleichgesetzt wird. Doch diese beinhaltet Risiken und Nebenwirkungen: Sie produziert Gewinner und Verlierer. Vernünftige Einwände und wesentliche Interessen von Minderheiten spielen nur eine untergeordnete Rolle. Unbefriedigende, zeitraubende Diskussionen führen zu schlechter Stimmung bis hin zu Spaltung unter Entscheidern oder Betroffenen.
Von erfahrenen Systemanalytikern wurde als einfache, klare Alternative das Systemische Konsensieren entwickelt. Aufgrund seiner Struktur ist es in der Lage, Kooperation zu fördern, die Qualität der erarbeiteten Lösungen zu verbessern und Reibungsverluste zu reduzieren. Wo eine Mehrheitsentscheidung vorgegeben ist, z.B. durch eine Satzung, kann das Systemische Konsensieren vorab zur Entwicklung einer konsensfähigen Lösung zum Einsatz kommen.

In diesem Workshop erleben Sie alle Facetten des "SK-Prinzips":
- Wie kann man die Qualität einer Lösung definieren?
- Was sind "gute" Fragen?
- Wie kann man Gruppenwiderstand messen?
- Was führt zum Konsens?

Eigene Fragestellungen können gern mitgebracht werden bzw. sind erwünscht.

Hinweis: Der Workshop "Von der Mehrheit zur Ganzheit" ist zur Vorbereitung hilfreich, aber nicht Voraussetzung.





Kursort

OG3
Stadtplatz 2
85368 Moosburg


Termine

Datum
04.05.2019
Uhrzeit
10:00 - 16:00 Uhr
Ort
Stadtplatz 2, Raum OG3



!-- B13E -->