Gesellschaft / Kursdetails

191_1002 Bildvortrag: Kunst besiegt den Krieg Französische Künstler im Stalag VII A: Volti, Alfred Gaspart und andere

Beginn Di., 19.03.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Abend
Kursgebühr 0,00 €
Kursleitung Christine Fößmeier

Krieg und Gefangenschaft stellen traumatische Erfahrungen dar. In Freiheit wird häufig darüber geschwiegen oder nur Weniges gesagt. Kunstwerke, die inmitten der Geschehnisse oder später darüber reflektierend entstehen, haben eine eigene Sprache. Sie entweder lediglich als "Kunst" abzutun oder als "Dokumente" illustrativ zu benützen, entspricht diesen einzigartigen Werken nicht. Innerhalb ihrer Entstehungsumstände sind sie Quellen, die es gilt, zum Sprechen zu bringen. Dann erweisen sie sich als oft beredter als jede andere Aussage zu Krieg, Gefangenschaft und Trauma - manchmal mit dramatischen Bildern, manchmal sogar mit mehr als einem Augenzwinkern.
Im Mittelpunkt des Bildvortags stehen die Erfahrungen des französischen Künstlers Antoniucci Volti, der in Moosburg neben einst zahlreichen Zeichnungen den Reliefstein des in der Neustadt aufgestellten "Franzosenbrunnens" schuf.
2018 legte die Kunsthistorikerin, Künstlerin und Journalistin Christine Fößmeier hierzu das Buch "Kunst besiegt den Krieg" vor. Sie geht in ihrem Vortrag auch auf Voltis Freundschaft zum ebenfalls im Stalag VII A Moosburg kriegsgefangenen Alfred Gaspart ein. Darüber hinaus betrachtet sie weitere im Moosburger Kriegsgefangenenlager entstandene Kunstwerke, ihre Dramatik und ihren speziellen Humor.

Anmeldung erforderlich!




Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

OG1
Stadtplatz 2
85368 Moosburg


Termine

Datum
19.03.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Stadtplatz 2, Raum OG01