2018

Kursbeschreibung

Vortrag: Traumasensibles Yoga - Neu
Kursbeschreibung
Yogalehrerin, zertifizierte Kursleiterin für Traumasensibles Yoga (TSY Ingradual®)
"Traumatisierte Menschen haben oft verlernt, sich zu spüren. Yoga öffnet ihnen einen begehbaren Weg" (Angela Dunemann)
Lebensbedrohliche oder als äußerst bedrohlich erlebte Ereignisse oder Lebenssituationen können zu einer Traumatisierung führen. Dabei geschieht eine Abspaltung von Gefühlen und Empfindungen und damit vom eigenen Körper.
Zunächst ein höchst sinnvoller Schutzmechanismus, wird diese Abspaltung später zur Belastung: Der Betroffene kann sich nicht mehr als "ganz" empfinden.
Wie gelingt es, den Kontakt zu sich selbst (wieder) aufzubauen?
Traumasensibles Yoga hilft, die Spürfähigkeit wieder herzustellen, den Körper wieder bewohnen zu können und zu wollen und ihn als sicheren Ort wieder zu entdecken.

Dieser praxisorientierte Vortrag dient zum ersten Kennenlernen und zur Information für Betroffene und Interessierte. Bitte beachten Sie auch den Workshop TSY mit einem umfangreicheren Praxisteil unter Kurs-Nr. 181_402
Kursdetails
Kursplätze ausreichend vorhanden Plätze frei
Ankenbauer-Wild , Inge
16,00 €
181_4202
Kurstermine
Kursbeginn Kursende
16.03.2018 19:00 16.03.2018 21:00