2018

Kursbeschreibung

Vortrag Patientenverfügung / Betreuungsverfügung
Kursbeschreibung
Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht - So sichern Sie sich und Ihre Familie ab

Jeder, der nicht durch eine Vorsorgevollmacht und/oder Patientenverfügung seinen Willen geäußert hat, riskiert, dass fremde Dritte über sein Schicksal bestimmen.
Niemand ist sicher davor, dass er wesentliche Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbst regeln kann.
Was viele nicht wissen:
Der Ehegatte oder auch die Kinder haben dann kein automatisches gesetzliches Vertretungsrecht.
Rechtsanwältin Monika Blümel spricht u. a. folgendes an:
Patientenverfügung:
- Welche Fragen muss ich vor Errichtung einer Patientenverfügung klären?
- Welche Anweisungen kann ich in der Patientenverfügung treffen?
Betreuungsverfügung:
- Was kann in der Betreuungsverfügung alles geregelt werden?
Vorsorgevollmacht:
- Was kann mit einer Vorsorgevollmacht geregelt werden?
- Was sollte die Vorsorgevollmacht im Einzelnen alles regeln?
- Welche Vorteile bietet die Vorsorgevollmacht gegenüber einer Betreuungsverfügung?
Anmeldung erforderlich!

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Mitzubringen/Materialien: Mitzubringen: Schreibzeug
Kursdetails
Kurs ausgebucht Kurs ausgebucht
Blümel , Monika
0,00 €
172_1001
Kurstermine
Kursbeginn Kursende
18.10.2017 19:30 18.10.2017 21:00